Antisense Therapeutics Limited (ASX: ANP | US OTC: ATHJY | WKN: 982306) ist ein börsennotiertes australisches Biotechnologieunternehmen, das auf die Entwicklung und Vermarktung von Antisense-Pharmaka zur Behandlung von seltenen Erkrankungen in großen Märkten mit einem unerfüllten Bedarf spezialisiert ist. Die Produkte werden in Lizenz von der Firma Ionis Pharmaceuticals Inc. (NASDAQ: IONS), ein etablierter Marktführer in der Entwicklung von Antisense-Medikamenten, erworben.

Antisense widmet sich derzeit der Entwicklung von ATL1102, einem Antisense-Inhibitor des CD49d-Rezeptors, der zur Behandlung von Patienten mit Duchenne-Muskeldystrophie (DMD) verwendet wird und zuletzt äußerst vielversprechende Ergebnisse im Rahmen einer Phase-II-Studie lieferte. ATL1102 hat zudem erfolgreich eine Phase-II-Studie zur Wirksamkeit und Sicherheit absolviert und die Anzahl von Gehirnläsionen bei Patienten mit schubförmig remittierender Multipler Sklerose (RRMS) signifikant verringert.

Antisense verfügt auch über ein zweites Arzneimittel, ATL1103, das auf die Blockierung der Produktion des Somatotropin-Rezeptors (GHR) abzielt und im Rahmen von klinischen Phase-II-Studien bei Patienten mit Akromegalie, einer Wachstumsstörung, zur Herabsetzung der IGF-I-Konzentration im Blut geführt hat.

Pressemitteilungen

Positive Rückmeldung zum pädiatrischen Prüfkonzept

Statistisch signifikante Modulation von zwei krankheitsmodifizierenden Proteinen bei DMD untermauert das Potenzial von ATL1102 bei gehfähigen Patienten mit DMD und Fibroseerkrankungen

Welt-Duchenne-Tag – 7. September

ANP nimmt an den Feierlichkeiten anlässlich des Welt-Duchenne-Tages (World Duchenne Awareness Day) der US-amerikanischen Jett Foundation teil

ANP beteiligt sich an der von PPMD initiierten Entwicklung einer neuen Duchenne-Leitlinie unter Beteiligung von Interessengruppen für die Einreichung bei der FDA

Antisense Therapeutics ernennt neue Vorstandsvorsitzende

Antisense Therapeutics und das Murdoch Children’s Research Institute schließen ein neues F&E-Kooperationsabkommen zur weiteren Untersuchung von ATL1102 bei verschiedenen Muskelerkrankungen ab

Rückmeldung der EMA zum PIP für die ATL1102-Studie bei DMD und Fortschritte im FDA-Zulassungsverfahren

Corporate Connect – FDA-Feedback so gut wie nur möglich

Rückmeldung der US-amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA zum Typ C-Gespräch zu ATL1102 in den USA

Herstellung von klinischem Material für ATL1102 im Rahmen der Phase-IIb-Studie zu DMD

Antisense – DGWA – Forschungsupdate

Pädiatrisches Prüfkonzept für ATL1102 bei DMD bei der Europäischen Arzneimittelagentur eingereicht

Europäische Kommission gewährt Zulassung für ATL1102 als Orphan-Arzneimittel in der Behandlung von DMD

Antisense Therapeutics informiert über Zweitlisting an der Börse Frankfurt

Investoren Präsentation

Menu